Renndølsetra – einer von Norwegens verborgenen Schätzen

Renndølsetra – einer von Norwegens verborgenen Schätzen

Wenn Ihr Urlaub erholsam und randvoll mit unvergesslichen Erlebnissen sein soll, sollten Sie unbedingt den Almhof Renndølsetra besuchen. Eines der schönsten Täler in Norwegen, dem Innerdalen.

Der Hof Renndølsetra im Innerdalen

Stellen Sie sich ein fruchtbares Tal vor, in dem Kühe und Ziegen frei im Gras weiden. Kinder baden in einem rauschenden Fluss am Fuße eines hohen, spitzen Berggipfels. Wie Sie und auch die Kinder Fische Angeln im klaren Wasser der Seen und die Schneehühner rufen im Wald. Und nur wenige Schritte entfernt liegt die Hütte mit ihrem Grasdach, in der Sie übernachten!

Genau das kann die Kulisse für Ihre nächsten Ferien in Norwegen sein. Wo Sie diese finden? Im Innerdalen auf dem Hof Renndølsetra. Hier gibt es nur wenig Autoverkehr – die wenigen Autos kommen nur zur Warenanlieferung oder -abholung – und alles verläuft im Rhythmus der Natur. Ein Aufenthalt auf Renndølsetra ist wie eine Reise in eine andere Zeit, in der die Dinge noch nicht so hektisch und schnell verlaufen wie heute. Spüren Sie die Ruhe und merken Sie schon bald, wie Ihr Pulsschlag langsamer wird, wenn Sie in dieser wunderschönen Natur fern vom Alltag Urlaub machen.

Tal - Innerdalen, Norwegen
Tal – Innerdalen, Norwegen, Foto: Terje Rakke / Nordic Life AS / www.fjordnorway.com

Übernachtung inmitten einer Naturperle

Die einzigartige Region Innerdalen ist Norwegens erstes Landschaftsschutzgebiet. Die Familie Opdøl betreibt den Almhof seit 1740. Der Großvater der Familie, der Renndølsetra heute führt, kämpfte in den 1960er Jahren dagegen, dass der Fluss des Tales für Wasserkraft und Industrie genutzt wurde. Ihm gelang es, dass die Region 1967 unter Schutz gestellt wurde. Die Familie führt den Hof seitdem traditionell wie Generationen vor ihr weiter und öffnet ihren Hof nun auch für Touristen.

Wenn Sie Urlaub in dieser ungestörten Natur machen möchten, können Sie entweder auf dem Almhof selbst übernachten, der 20 Übernachtungsmöglichkeiten anbietet. Oder Sie nutzen eine der Hütten des Norwegischen Wandervereins (DNT). Übernachten Sie auf dem Almhof, werden Sie mit dem traditionellen Essen und dem Geruch des Holzofens begrüßt, auf dem einige der Speisen wie früher zubereitet werden. Nehmen Sie Platz am großen Tisch und genießen Sie die Nacht in einem charmanten Schlafzimmer im Blockhaus, dem Hauptgebäude des Hofes Renndølsetra.

Im Sommer leben dort Kühe und Ziegen. Übernachtungsgäste können beim Melken dabei sein. Erleben Sie mit, wie aus der Milch in echter Handarbeit Butter und Rahm (norw. Rømme) gewonnen wird.

Innerdalen - Møre und Romsdal
Innerdalen – Møre und Romsdal, Foto: Mattias Fredriksson / www.fjordnorway.com

Darüber hinaus lohnen sich entspannte Wanderungen im märchenhaften Tal. Unterwegs können Sie die Aussicht auf das Fjell Dalatårnet genießen (1.394 m ü.d.M.) und entdecken die zahlreichen Wasserfälle, die den geschmolzenen Schnee über den Fluss und den See ins Tal befördern. Im Innerdalen kann man im kristallklaren Wasser herrlich baden und angeln. Auf der Wanderung begegnen Sie mit Sicherheit auch einigen Tieren vom Hof, die hier weiden.

Wander- und Klettertouren in den Bergen können Sie auch mit einem ortskundigen Wanderguide unternehmen. Der ortskundige Begleiter zeigt Ihnen gerne die schönsten Orte und Aussichten.

Tagestouren oder längere Aufenthalte

Wer das Innerdalen besucht, hat die Qual der Wahl zwischen einer Tagestour durch das idyllische Tal mit anschließendem Nachmittagskaffee auf dem Almhof oder einem längeren Ferienaufenthalt.

Das Innerdalen hat übrigens das ganze Jahr über seine Reize:

  • Im Frühjahr liegt die Natur hellgrün da. Die Blumen zeigen frische Blüten.
  • Im warmen Sommer lockt ein Bad in Fluss oder See.
  • Und im Herbst halten die goldenen Farben Einzug. Tausende Eindrücke, die Sie zuhause noch lange begleiten werden!
Innerdalen, Norwegen - Touristenhütte
Innerdalen – Touristenhütte, Foto: Terje Rakke / Nordic Life AS / www.fjordnorway.com
652