Der Tierpark von Kristiansand

Der Tierpark von Kristiansand

Märchenhafte Erlebnisse in der Welt von Tieren und Büchern

Der Tierpark von Kristiansand, Kristiansand Dyrepark, der nur zwölf Kilometer entfernt von Kristiansand in Südnorwegen liegt, ist eine echte Ganzjahresattraktion. Der einmalige Park, der 1966 als Zoo eröffnet wurde, hat immer wieder Erweiterungen um neue Themenparks erfahren. Jetzt finden Familien mit Kindern im Kristiansand Dyrepark alles, was sie sich im Urlaub wünschen. Auf Wunsch kann man sich sogar ein Programm für die ganze Familie maßschneidern lassen – inklusive der Übernachtung in einmaliger Umgebung, Erlebnissen im Badeland und im Freizeitpark (norw. Tivoli), Entdeckungstouren in die verschiedenen Bereiche des Tierparks sowie lustig-unterhaltsame Stunden in Kardemomme By und Hakkebakkeskoven. Das Ganze vor der Kulisse der schönsten Bergnatur Norwegens.

 

Hier einige der Highlights im Tierpark Kristiansand

Ein Dorado für Tierfreunde

Schon das Herz des Parks – und der zahlreichen Themenwelten im Tierpark – ist unbedingt einen Besuch wert: Der Kristiansand Tierpark ist mit 700 bis 800 Tieren aus 148 verschiedenen Arten Norwegens größter Zoo. Dabei wird darauf geachtet, den Tieren ein so natürliches Umfeld wie möglich zu schaffen. Ein tolles Beispiel dafür ist die Nordische Wildnis, in der die Tiere sich frei bewegen können, während die Besucher auf eingezäunten Wegen und über Brücken hoch über den Hügeln wandeln, zwischen denen die Tiere leben. Die Tierpfleger informieren jeden Tag über „ihre“ Schützlinge und erklären kleinen und großen Parkgästen bei der Fütterung Hintergründe zu Herkunft und Besonderheiten der Tiere. So erhalten Besucher spannendes Wissen zu jeder Tierart.

 

Kardemomme By „live“

Eine der Hauptattraktionen im Tierpark Kristiansand ist ohne Frage Kardemomme By. Nicht nur skandinavischen Familien bringt der Besuch durch die Stadt Spaß, die ein liebevoller Nachbau der Kinderbuchlandschaft aus „Die Räuber von Kardemomme“ ist. Es ist auch ein in Deutschland bekannter Kinderbuchklassiker des Norwegers Thorbjørn Egner. So begegnet man den Figuren aus dem Buch auf den Straßen: von Tante Sofie über Polizeiwachtmeister Bastian bis hin zu den Räubern Kasper, Jesper und Jonathan.

Im Jahr 2015 eröffnete eine weitere Welt rund um ein Kinderbuch von Egner: Eine Zugfahrt durch den Hackebackewald (norw. Hakkebakkeskogen) mit zahlreichen Motiven und Liedern aus „Klaus Klettermaus und die anderen Tiere im Hackebackewald“ links und rechts der Schienen. Der Zug ist angeblich der einzige seiner Art weltweit – und nicht weniger als 35 Schauspieler machen die sehenswerten Geschichten alljährlich für 300.000 Zugpassagiere lebendig.

Kristiansand Tierpark, Foto: Adam Read/Visit Sørlandet

 

Übernachten bei Piraten

Dass der Tierpark Kristiansand genau weiß, was man unter „Erlebnisökonomie“ versteht, erkennt man auch am Übernachtungsangebot: Das Seeräuberhotel Sørøverhotellet Abra Havn biete 171 Appartements – alle eingerichtet als Seeräuber-Themenzimmer. Zum guten Rundumerlebnis gehört nicht zuletzt das Frühstück an Bord von Kapitän Säbelzahns Schiff, auf dem Rattensuppe und Totenkopfwaffeln serviert werden.

 

Geschwindigkeit und Spannung im Freizeitpark

Zu einem echten Familienurlaub gehören natürlich auch ein oder zwei Tage voller Spaß und Action in einem Vergnügungspark. Das weiß man auch im Tierpark Kristiansand, der Familien deshalb auch mehrere Bereiche mit Fahrgeschäften und Attraktionen bietet. So kann man beispielsweise mit Karussells in allen Größen fahren, die bis zu 45 km/h rasante JungleBob-Bahn nehmen oder sich auf den Dschungelpfad trauen.

Gleich neben dem Tierpark liegt übrigens das angeschlossene Badeland, mit Schwimmbecken außen und drinnen sowie Wasserrutschen für die Kleinsten. Das Badeland hat einen eigenen Eingang, es ist aber auch möglich, Kombitickets für Schwimmbad und Tierpark zu kaufen.

 

Eine erfolgreiche Kombination

Der Tierpark Kristiansand ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man die verschiedensten Familienattraktionen miteinander verbinden kann. Dass der Mix gelungen ist, beweisen die Besucherzahlen: Der Park ist auch im Jahr nach seinem 50-jährigen Jubiläum 2016 so populär wie nie zuvor – mit einer Millionen Besucher, darunter Norweger ebenso wie Touristen.

Kristiansand Tierpark, Foto: Adam Read/Visit Sørlandet
662