Die Bergenbahn: Zugreise der Sonderklasse in Europas Norden

Die Bergenbahn: Zugreise der Sonderklasse in Europas Norden

Machen Sie eine Fahrt auf einer der schönsten Bahnstrecken der Welt von Oslo nach Bergen oder umgekehrt. Genießen Sie Norwegens spektakulärste Natur ganz gemütlich vom Zug aus.

Der Streckenverlauf der Bergenbahn führt durch einige der schönsten Landschaften Norwegens und garantiert Ihnen unterschiedlichste Eindrücke. Während der Zugreise durchfahren Sie Berge sowie Täler und passieren sprudelnde Flüsse sowie spiegelblanke Seen und durchqueren, wie selbstverständlich, 182 Tunnel. Dabei folgen die Gleise den Berghängen so eng, dass selbst erfahrene Zugreisende immer wieder der Atem stockt. Dabei gibt es immer wieder die Gelegenheit, eindrucksvolle Fotos zu schießen oder sich einfach nur zurückzulehnen und die Aussicht bei einer leckeren Tasse Kaffee zu genießen.

Wer die ganze Reise von Oslo nach Bergen an einem Stück macht, benötigt dafür rund sieben Stunden. Sie können aber unterwegs auch immer wieder aussteigen und einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und herrlichen Naturgebiete erkunden. Darüber hinaus bieten natürlich auch die beiden Endpunkte der Bahn, Bergen und Oslo, jede Menge spannende Erlebnisse.

Die Flåmbahn: Die schönste Zugreise der Welt

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten dieser Reise ist die Flåmbahn, in die man am Bahnhof in Myrdal umsteigen kann. Das amerikanische Reisemagazin Lonely Planet zeichnete die Bahnverbindung als „Schönste Zugreise der Welt“ aus. Das Reisemagazin National Geographic Traveler nimmt die Flåmbahn unter die Top 10 der schönsten Zugreisen Europas auf. Die 20 Kilometer lange Fahrt dauert etwa eine Stunde je Richtung. Während der Fahrt überwindet man unterwegs einen Höhenunterschied von 865 Metern von der hochgelegenen Bergstation Myrdal hinunter zum tiefsten Punkt im Ort Flåm am Ende des Aurlandfjords.

Die Flåmbahn ist eine der steilsten Normalspurbahnen der Welt. Sie ist eine der beliebtesten Attraktionen Norwegens mit ihren atemberaubenden Panoramaausblicken auf eine der wildesten und großartigsten Fjordlandschaften des Landes. Die Strecke bietet so viele wunderschöne Aussichtspunkte, dass viele Reisende sie mehrfach fahren.

Flåmbahn
Flåmbahn, Foto: sverrehjornevik.comFlåm AS (2)

Beeindruckende Ingenieurskunst der Bergenbahn

Unterwegs auf der Fahrt durch die ebenso schöne wie beeindruckende Landschaft sollten Sie unbedingt auch die enorme Arbeit würdigen, die hinter dem Bau der mehr als 100 Jahre alten Eisenbahn liegt. Begonnen wurde der Bau 1875 und es dauerte 34 Jahre bis zu seiner Fertigstellung. Etwa 15.000 Männer waren im Rahmen des Baus im Einsatz. Unter anderem mussten sie alle Tunnel von Hand graben!

Die Geschichte der Bergenbahn hält heute noch der „Rallarvegen“ lebendig – der „Weg der Bahnarbeiter“. Denn sie nutzten den Rallarvegen als Arbeitsweg während des Baus der Anlage der Verbindung zwischen Oslo und Bergen. Heute ist der Rallarvegen eine beliebte Rad- und Wanderroute mit zahlreichen Naturerlebnissen, die Sie unterwegs entdecken können. Steigen Sie zum Beispiel in Finse aus der Bergenbahn aus. Der Ort mit Norwegens höchstgelegenem Bahnhof ist der ideale Ausgangspunkt für mindestens zwei Tage voller Erlebnisse auf den Spuren der Bahnarbeiter mitten in der Natur des Fjells. Am Bahnhof finden Sie auch eine Fahrradvermietung. Anschließend setzen Sie Ihre Reise quer durch Norwegen fort.

„Norway in a nutshell“

Die Fahrt mit der Bergenbahn kann auch als Teilstrecke der Rundreise „Norway in a nutshell“ (dt. Norwegen in der Nussschale) unternommen werden. Das Kombiticket umfasst den gesamten Transport durch einige der schönsten Regionen Norwegens mit dem Zug, den Bussen und den Fähren. So können Sie Ihre Zugreise beispielsweise mit einer Schifffahrt auf einigen der schönsten Fjorde Norwegens kombinieren und die Reise um genau jene Elemente ergänzen, die Sie gern erleben möchten. Hotelübernachtungen und der Besuch von Sehenswürdigkeiten und anderen Angeboten können auch als Gesamtpaket gebucht werden.

613